Strahlende Augen an Weihnachten

Es war nicht nur die schlimmste Vorweihnachtszeit, die Connor* je erlebt hatte. Nein, es war die schlimmste Zeit seines Lebens überhaupt. Connors Mutter war zwei Monate vor Weihnachten gestorben. Dieser Verlust war das Schlimmste, was er sich hatte vorstellen können. Aber es kam noch schlimmer…

Connors Vater verliess ihn und er musste zu seinem Grossvater ziehen. Connor hatte keine Eltern und kein Zuhause mehr. Er hatte nichts mehr. Das Sozialgeld seines Grossvaters reichte knapp für ein Dach über dem Kopf. Und das Leben war ein einziger Kampf – Rechnungen zahlen, Essen kaufen, jeden Tag überleben. Connor sehnte sich nach seiner Mutter… Und man sah es ihm an.

Seine Situation brachte nur einen einzigen Vorteil mit sich: Connors Grossvater lebte in der Nähe einer Metro Sonntagsschule. An Weihnachten besuchte er unser Sonntagsschulprogramm. Als wir ihm ein neues, schön verpacktes Geschenk überreichten, war seine Reaktion unvergesslich: «Ich dachte, ich erhalte diese Weihnachten kein einziges Geschenk, weil meine Mutter nicht mehr da ist.», schluchzte er und hörte erst nach vielen Umarmungen und lieben Worten auf zu weinen. «Danke für mein Geschenk.», sagte er mit tränenüberströmtem Gesicht.

«Ich werde richtig gut darauf aufpassen.»

Ich staune auch nach Jahren immer noch, welche Freude ein Weihnachtsgeschenk auf ein Kindergesicht zaubern kann. Die Gesichter hellen sich auf und einen Moment realisieren die Kinder, wie sich Weihnachtsfreude und Liebe anfühlen. In dieser Jahreszeit brauchen Kinder, nebst einem Geschenk zum Anfassen, vor allem die Gewissheit, dass uns «das perfekte Weihnachtsgeschenk» schon gegeben wurde. Unzählige Mädchen und Jungen kommen mit Nöten und Sorgen beladen – und alle brauchen Jesus in ihrem Leben. Weihnachten wird vielleicht ihre einzige Chance auf Rettung sein und unser Geschenk das einzige überhaupt. Nur deshalb erzählen wir Kindern jedes Jahr die Geschichte seiner Geburt. Und deswegen schicken wir sie nach Hause mit einem Geschenk, das ihnen zeigt, dass sie Kinder Gottes sind.

Es ist ein gigantisches Unterfangen!

So viele weitere Kinder wie Connor kommen jedes Jahr zu uns. Unser grösstes Herzensanliegen ist es, dass alle – jeder Junge und jedes Mädchen – ein Weihnachtsgeschenk erhalten. Nur mit der Hilfe von Sponsoren und Unterstützern weltweit ist die Aktion Weihnachtshoffnung überhaupt erst möglich.

Herzlichen Dank, Pastor Bill Wilson

Nie sind die Herzen so offen für das Evangelium wie an Weihnachten. Es ist das grösste Fest der Hoffnung für die ganze Menschheit. Aber für Kinder in solch schrecklichen Umständen ist es oft nur ein weiterer Tag, den es zu überleben gilt. Die entscheidende Erfahrung, Jesus als seinen Retter anzunehmen, ist mehr wert als alles Geld der Welt.
Für viele Metro Kinder ist Weihnachten alles andere als fröhlich. Aber durch ein Geschenk werden sie Gottes Liebe und einen besonderen Weihnachtssegen erfahren dürfen.
Mit einem Geschenk, das Licht in ihre Weihnachtszeit bringt, wird die Botschaft lebendig. Sei es mit schön verpackten Weihnachtsgeschenken, die wir an Kinder in New York verteilen, mit Mahlzeiten in Kenia und auf den Philippinen…
… und mit Stiefel, die wir in Rumänien verschenken – das alles sind Werkzeuge, die den Kindern auf verständliche Art vermitteln, dass es Hoffnung gibt!
*Name zum Schutz der Privatsphäre geändert.

Aktion Weihnachtshoffnung

Metro World Child ist es eine grosse Herzensangelegenheit, jedes Jahr zu Weihnachten benachteiligten Kindern weltweit eine Freude zu bereiten und sie zu beschenken.

Für diese Kinder ist Weihnachten, das Fest der Hoffnung, einfach nur ein weiterer Tag im Kampf ums Überleben. Die Kinder, denen Metro World Child dient, wachsen in anhaltender Armut und in zerrütteten Familien auf. Sie sind ständig mit Missbrauch und Ablehnung konfrontiert, leben in schäbigen Wohnungen, gehen auf schlechte Schulen und haben Rassismus, Drogen, Gangs und Prostitution direkt vor der Haustür.

Die Aktion Weihnachtshoffnung ändert das genau. Dank der Unterstützung von unseren Sponsoren und Partnern zusammen mit unserem Dienst werden die Kinder an Weihnachten erfahren, dass jemand sie liebt und dass sie diese Liebe wert sind.

Es sind nur CHF 10 resp. € 10 und ein Klick, um mitzuhelfen, Hoffnung zu bringen!


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.