Ein erhörtes Gebet

Als wir mitten in der Vorbereitung für das letztjährige Sommercamp waren, kam eines der Kinder bei uns im Metro World Child Gebäude vorbei. Rosie* sah, wie wir das ganze Material mit den bunten Plakaten für das Camp bereitstellten. Sie war so begeistert davon und gleichzeitig so traurig, weil sie bis jetzt noch nie im Camp war.

Normalerweise zahle ich für mein eigenes Patenkind das Camp, letztes Jahr hatte ich jedoch beschlossen, für Rosie zu zahlen. Ich sah in ihren Augen wie sehr sie gerne dabei sein wollte. Sie dann später im Camp zu erleben und zu sehen, wie viel Spass sie hatte, war ein grossartiges Geschenk für mich. Rosie durfte einen Tag lang einfach Kind sein – spielen, essen, geniessen. Ich bin überzeugt, wenn ein in seiner Welt «ungewolltes» Kind spürt, dass sich eine Person um es kümmert, sein Herz weit offen steht.

Für ein Kind ist es lebenswichtig zu wissen, dass es für jemanden zählt.

Eine weitere schöne Geschichte: Prince* war gerade daheim, als wir seine Mutter fragten, ob seine Schwester Rhianne* ins Sommercamp gehen darf. Während die Mutter dies mit Ja beantwortete, fragte Prince uns mit grossen Augen: “Was ist mit mir?” Wir haben ihm gesagt, er soll dafür beten. Die Woche darauf beim Bibelstudium fragte er uns wieder, ob er nun mit ins Camp darf. Sein Name war bis jetzt immer noch nicht auf der Liste erschienen. Wir sagten ihm wieder, er solle weiterbeten. Eine Woche später fragte er uns wieder hoffnungsvoll. Doch immer noch fehlte sein Name auf der Liste. So sagten wir ihm, er solle weiter dafür beten. Und endlich, sein Name war auf der Liste! Sein Sponsor wollte, dass er ins Camp ging. Wir waren alle zusammen euphorisch und es füllte unser Herz mit so viel Freude, wissend, dass Prince so fest dafür gebetet hatte. Diese Gebetserhörung war für uns alle so ein starker Wunsch gewesen. Sofort mussten wir ihm diese freudige Nachricht bringen. Als er uns kommen sah und verstand, dass er gehen durfte, erhellte sich sein Gesicht. Er strahlte und hüpfte freudig auf und ab. Prince wird das Erlebnis nie vergessen, denn er hat gelernt, dass sein Gebet erhört wurde. Für ihn fing das Camp schon mit dem Gebet an.

Genau dafür ist das Sommercamp ideal. Auch wenn es nur während einem Tag in den Philippinen stattfindet, hat dieser spezielle Tag einen besonderen Einfluss auf die Leben der Kinder. Plötzlich sind da Menschen, die einfach nur für sie da sind. Sie bekommen fünfmal am Tag zu essen und nicht wie normalerweise oft nur ein- bis zweimal am Tag. Sie brauchen sich keine Sorgen darum zu machen. Nebst vielen lustigen Spielen und kreativem Basteln hören sie Bibelgeschichten. Es ist wie mit einem Baum. Wenn wir diesen am richtigen Ort pflanzen, auf einem fruchtbaren Boden mit viel Sonnenlicht und ihm viel Wasser geben, wächst er kräftig und bekommt feine Früchte. Genauso ist es mit den Kindern. Mit dem Camp-Erlebnis wächst etwas in ihrem Herzen, was am Schluss gute Früchte in ihrem Leben wieder hervorbringt.

Die meisten Helferinnen und Helfer, welche die Kinder im Camp betreuten, sassen selber mal auf den PLANEn und besuchten das Sonntagsschulprogramm.

Sie haben die Chance genutzt und ihr Leben anders gestaltet als alle anderen, die in ihrer Nachbarschaft leben. Heute dienen und helfen sie im Kinderdienst mit und predigen für die nächste Generation. Es ist unglaublich toll zu sehen wie diese jungen Leute die Kinder, die wie sie selbst waren, für die Zukunft motivieren und ermutigen.

Dominique aus der Schweiz (Mitarbeiter) 

Ein paar Kinderstimmen im Rückblick:

«Ich hatte so viel Spass im Sommercamp. Ich habe gelernt, Gott zu gehorchen Ich möchte Danke sagen.» – Jesus, 7 Jahre
«Ich habe gelernt, dass ich kein Müll bin. Ich möchte mich fürs Sommercamp bedanken.» – Kimora, 9 Jahre
*Name zum Schutz der Privatsphäre geändert.

Metro World Child Sommercamps

Sehr viele Kinderleben verändern sich, wenn jemand bereit ist, seine Komfortzone zu verlassen und zu helfen. Der Dank geht an alle unseren Sponsoren, Unterstützern und Partner, dank denen diese Chance auch dieses Jahr wieder möglich wird und wir weltweit Kinder ins Sommercamp schicken können. Diese Kinder dürfen einen kurzen Moment ihren von Sorgen geprägten Alltag verlassen und in einer Umgebung geprägt von Anteilnahme und Gottes Liebe Zeit verbringen. Die Kinder nehmen unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause.

Die Sommercamps finden jedes Jahr in New York, in den Philippinen, in Rumänien und in Kenia statt. Hier gibt es mehr Infos dazu, wie einem Kind eine Teilnahme ermöglichtwird – und noch ein kleiner Einblick und Impressionen zum diesjährigen Sommercamp in den Philippinen in diesem Video.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.