Hautnah dabei

Was ich an meiner Arbeit einfach so liebe, ist, dass wir wirklich hautnah mit den Familien zusammenarbeiten. Wir sind mitten drin.

Ich liebe es zu sehen wie du in den Leben der Kinder, in deinem eigenen Quartier, dass dir zugeteilt wurde, eine Stimme sein kannst. Das ist so ein Privileg und gleichzeitig eine grosse Verantwortung. Denn leider sind die meisten Kinder und Jugendlichen umgeben von Menschen, die keine Vorbilder sind. Menschen, die sie entweder in etwas Schlechtes hineinziehen wollen oder die ihre Hoffnung stehlen, dass aus ihnen mal etwas Vernünftiges wird.

Ich hingegen darf eine Stimme sein, die Leben schenkt, das alleine von Jesus kommt.

Kinder interessiert nicht, was du alles weisst, solange sie nicht spüren, wie fürsorglich du bist.

Dieser Satz von Pastor Bill hat sich bewiesen. Immer wieder sehe ich wie Kinder mir wirklich zuhören, wenn sie merken, dass ich es ernst mit ihnen meine und sie mir wichtig sind. So durfte ich schon sehr gute Gespräche mit meinen Teenager Mädchen führen und erleben, wie sie meinen Rat annahmen, der nicht leicht, jedoch das einzig Richtige zu tun war.

Durch die wöchentlichen Hausbesuche darf ich immer wieder gute Gespräche mit den Familien erleben. So übergaben eine Mutter und ihre Tochter erst kürzlich ihr Leben Jesus. Als sie eine Bibel bekamen, waren sie so glücklich, dass sie beim nächsten Treffen zeigten, wie viel sie schon darin gelesen hatten. Dieser Hunger nach seinem Wort ist so unbeschreiblich schön und etwas vom wertvollsten.

Ein anderes Highlight im letzten Jahr war, als nach einem Gottesdienst auf der Strasse ein Mann aus seinem Block kam und erzählte, wie er berührt worden war. Er hatte sich eigentlich an diesem Tag entschlossen, seinem Leben ein Ende zu setzen. Als er aber die Predigt von uns durch sein Fenster hörte, da wir ziemlich laut waren, trafen ihn diese Worte im Herzen, so dass er wie die Kinder zum Schluss zu Jesus betete und sein Leben Jesus übergab.

Gott ist gut. Er vollbrachte noch viele weitere Wunder und Er kann in Zukunft noch viel mehr tun.

Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. – Psalm 121,2

Fabienne aus der Schweiz (Mitarbeiterin)

In unzähligen Dörfern und Städten weltweit leben Kinder, die sich ihre Lebenssituation und die harten Umstände nicht ausgesucht haben und keine Möglichkeit haben, diesen zu entfliehen. Die Botschaft Jesu ist die Grundlage unserer Arbeit.
Durch spezifisch darauf zugeschnittene Programme wollen wir das Wort Gottes wie einen Samen in die Herzen der Kinder pflanzen. Er soll wachsen, damit die Kinder mehr und mehr erkennen, wer Gott ist und welchen wunderbaren Plan Er für ihre Leben hat.

METRO WORLD CHILD SONNTAGSSCHULPROGRAMM

Die Sonntagsschule ist das Herzstück der Arbeit von Metro World Child.

Rund um den Globus erreichen wir wöchentlich rund 200’000 Kinder aller Altersgruppen sowie aus den verschiedenen Kulturen mit ermutigenden und mitreissenden evangelistischen Botschaften. Von den Strassenecken New Yorks bis in die Schulhäuser Kenias kommen unsere Programme an den unterschiedlichsten Orten zum Einsatz. Für viele unserer Kinder ist die Sonntagsschule mit den Bibelgeschichten, die darin vermittelt werden, das Highlight der ganzen Woche und die positive Alternative zu all den negativen Einflüssen in ihrer Umgebung.

Mit den Strassensonntagsschulen geht Metro World Child direkt in die Regionen, in denen die Kinder leben. Das Modell wird auch von vielen anderen Organisationen angewendet. Mehr Informationen unter www.metroworldchild.ch


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.